Gesundheit und Trends im Expo Forum

In Großbuchstaben steht das Thema “GESUNDHEIT” in diesem Jahr über dem Expo Forum. Erfahren Sie in vielseitigen Vorträgen alles für Ihre gesundheitliche Bestform. Außerdem warten auf Sie die neusten Trends und Angebote der Aussteller. Kommen Sie vorbei!

Montag, 21.10.2019

Rücken stärken: Mit leichten Mitteln zum starken Kreuz

Aktiv am Arbeitsplatz! Zu langes Sitzen, ob bei der Arbeit, zu Hause oder auf dem Weg dahin, kann zu physischen Belastungen wie Rückenschmerzen oder auch zu psychischen Belastungen wie Stress und Müdigkeit führen. Bewegung am Arbeitsplatz beugt dem vor. Die Sportwissenschaftlerin Saskia Gräfingholt gibt Ihnen Tipps und Tricks für einen starken Rücken.

Kreative, alltagstaugliche und köstliche Ernährung

Gesunde Ernährung im Büro? Gar nicht so einfach. Zwischen Meetings, Telefonaten und Terminstress ist das oft schwierig, aber nicht unmöglich. Bloggerin Lea Green gibt Ihnen Tipps, wie man sich zwischen Aufstehen und Feierabend gesund und mit Freude ernähren kann.

Was kostet ein Burnout?

Die Komplexität innerhalb der Unternehmen und die Anforderungen an die Arbeitnehmer nehmen deutlich zu. Das Thema „Burnout“ ist allgegenwärtig. „Was kostet ein Burnout?” Diese Frage klärt Uta Knauer für Sie!

Krach in der Kanzlei? Wie können wir Konflikte im Team lösen?

Selbst in einem guten Team können Probleme entstehen. Ist aber jedes Problem gleich ein Konflikt? Sicherlich nicht… Und doch können schwierige Situationen das Team belasten, die Arbeitsatmosphäre trüben und Auswirkungen auf die Gesundheit haben. Damit Ihre Kanzlei sich in Bestform präsent, schauen wir uns mit Julia Hanisch Entstehung, Vermeidung und Lösung von Konfliktsituationen an.

Dienstag, 22.10.2019

Praxisfrühstück im Pecha Kucha-Format

Ausgewählte Aussteller präsentieren ihre Innovationen und Angebote auf kurzweilige Weise und stehen danach bei einem kleinen Frühstück für Fragen und Anregungen zur Verfügung.

Aussteller informieren

Fachausteller informieren mit kurzen Vorträgen über neue Trends und Angebote für Ihren Berufsalltag. Eine Übersicht aller Vorträge finden Sie im Bereich Expo Forum des Fachprogramms.

Aus den Medien: Der Druck am Arbeitsplatz steigt

Stress am Arbeitsplatz nimmt stetig zu

In einer repräsentativen Umfrage des Marktforschungsinstituts YouGov, im Auftrag des Karrierenetzwerks LinkedIn, gaben 4 von 5 Befragten (82 Prozent) an, die Folgen von Stress am Arbeitsplatz deutlich zu spüren. Die häufigsten Auswirkungen sind Anspannung (57 Prozent), Unruhe (44 Prozent) und Schlafstörungen (40 Prozent).

Zwei Erkenntnisse sind dabei besonders interessant:

  1. Obwohl sich dieser Stress deutlich auf die Gesundheit der Beschäftigten auswirken kann, mangelt es offenbar an Präventionsmaßnahmen. 40 Prozent der Befragten geben an, dass ihre Arbeitgeber keinerlei Präventionsmaßnahmen bieten.

  2. Frauen sind häufiger von negativen Auswirkungen der Arbeit betroffen als Männer. So fühlen sich 37 Prozent der weiblichen Kollegen häufig oder immer gestresst, bei den Männern sind es nur 30 Prozent.

Am gestresstesten sind übrigens - auch das überrascht im Grunde nicht - arbeitende Mütter.

In dieses Klagelied stimmen viele mit ein: Die Techniker Krankenkasse veröffentlichte 2016 die “TK Stressstudie”, laut derer zwei Drittel der Berufstätigen ihr Arbeitspensum als zu hoch empfinden. Die BKK veröffentlichte 2017 den Gesundheitsreport und erkannte selbiges - übrigens mit einem Beitrag unseres Referenten Prof. Dr. Jan Dettmers vom Lehrstuhl für Arbeits- und Organisationspsychologie der FernUniversität Hagen.

"Befragung für Befragung, überall heißt es: Die Belastung, der Druck, die Menge, die Geschwindigkeit - sie nimmt zu. Wir sind im Beruf immer gehetzter, immer geforderter.”

(aus: www.zeit.de/arbeit)

Veränderungen der Arbeitswelt durch Digitalisierung

Das Paradoxe: Von starkem Termin- und Zeitdruck berichten in der Erwerbstätigenbefragung der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAUA) immer weniger Menschen. Die Arbeitsintensität scheint also zu fallen. Und es scheint weniger um Schnelligkeit zu gehen. Ein möglicher Grund: Tätigkeiten, die ein reines schnelles Abarbeiten (z.B. in der Produktion) bedeuten, werden inzwischen meist durch Maschinen ersetzt. Was bleibt, sind allerdings Jobs, in denen Mulititasking groß geschrieben wird. Und das macht - so bestätigt es die BAUA-Studie, immer mehr Stress.

E-Mails, Telefon, Teambesprechungen, Umgang mit technischen Geräten, der Cloud und digitalen Terminplanern - von den Berufstätigen wird heute eine Affinität zu Technik erwartet, die schlicht nicht jede(r) hat.

Eine Studie der Hans Böckler Stiftung mit dem Titel “Digitaler Stress in Deutschland” bestätigt genau das.

Die zunehmende, schnell voranschreitende Digitalisierung bringt mit der Durchdringung des Arbeitslebens mit digitalen Technologien viele Chancen, aber auch substantielle Risiken und Nachteile mit sich. Es treten rapide Änderungen des Belastungs-und Beanspruchungsprofils von Arbeitnehmern auf, mit denen diese oft nicht umzugehen wissen. Die Folge: digitaler Stress.


(aus: Gimpel, Lanzl, Manner-Romberg, Nüske: Digitaler Stress in Deutschland, S. 4, © 2018 by Hans-Böckler-Stiftung)

“Stress 4.0 - Die andere Seite der Digitalsierung”

Der 42. Deutsche Steuerberatertag nimmt sich dieses wichtigen Themas an. So wichtig ist es für Steuerberater und Steuerberaterinnen, sich mit den Chancen der Digitalsierung zu befassen und mit der Zeit zu gehen. Aber es gilt eben auch, die Risiken wahrzunehmen und ihnen bestmöglich entgegenzuwirken. Dies ist besonders wichtig hinsichtlich des eigenen Teams. Erleichtern moderne Rahmenbedingungen wie flexible Arbeitszeiten und Home Office das Arbeitsleben, oder bringen auch solche Modelle Nachteile mit sich? Wie geht das Team um mit technischen Neuerungen, neuer (vielleicht zunächst nicht funktionierender oder begreifbarer) Technik, wie definiert man Abstimmungs- und Arbeitsprozesse neu?

In unserem Workshop “Stress 4.0 - Die andere Seite der Digitalsierung” gehen wir diesen Fragen nach. Herzlich eingeladen sind vor allem auch Kanzleimitarbeiter und -mitarbeiterinnen, um aus ihrem Berufsalltag zu berichten und Erfahrungen auszutauschen. Stefan Dopheide, Resilienzcoach und Trainer für multimodale Stressbewältigung bei der DAK-Gesundheit, und Prof. Dr. Jan Dettmers, Professor für Arbeits- und Organisationspsychologie an der FernUniversität Hagen, diskutieren mit Ihnen und erarbeiten gemeinsam Strategien für den Umgang mit Stress durch Digitalsierung.

Der Programmpunkt findet statt am Montag, 21. Oktober 2019, von 14:00 bis 17:00 Uhr im Salon Wien.



Source: Business photo created by yanalya - www.freepik.com" target="_blank">

3. Deutscher Steuerberatertag-Cup - Offen für alle Berufsträger

Die Registrierung ist schon eine ganze Weile geöffnet und auch die ersten Anmeldungen für unseren 3. Deutscher Steuerberatertag-Cup sind bereits eingetroffen. Denn: Nach dem großen Erfolg der letzten beiden Jahre veranstaltet das Deutsche Steuerberaterinstitut e.V. auch im Rahmen des 42. Deutschen Steuerberatertages ein Golfturnier.

Ein perfekter Beginn für die diesjährige Konferenz unter dem Motto „Kanzlei in Bestform“. Natürlich werden die Besten der Besten auch wieder ausgezeichnet. Der Tag klingt dann bei einem gemeinsamen Essen aus, bevor alle die kurze Rückreise nach Berlin antreten. Seien Sie dabei! Und bringen Sie gern Geschäftspartner und befreundete Kolleginnen und Kollegen mit. Denn neu ist in diesem Jahr, dass auch Berufsträger (m/w) mitspielen dürfen, die nicht an der Konferenz teilnehmen.

Wir freuen uns darauf, mit Ihnen gemeinsam schwungvoll in den Deutschen Steuerberatertag zu starten.

Die harten Fakten im Überblick

Austragungsort:
Golf und Country Club - Südplatz
Seddiner See
Zum Weiher 44
14552 Michendorf
Tel. (033205) 7320
Anfahrt

Abfahrt: 10:00 Uhr
Startzeit: 12:00 Uhr

Wettspielart:
Scramble, in 3er oder 4er-Gruppen (nicht vorgabewirksam)

Spielleitung:
Wird am Turniertag bekannt gegeben.

Startgebühr:
150 € / Person inkl. USt, Buffet am Abend; für Begleitpersonen 50 € / Abendessen
In der Startgebühr enthalten ist der Bustransfer Maritim Hotel zum Golf- und Country Club Seddiner See und zurück, das Greenfee sowie eine Rundenverpflegung.

Anmeldung:
Die Zahl der teilnehmenden Spieler ist auf 72 begrenzt. Anmeldungen werden nach dem zeitlichen Eingang berücksichtigt. Der Deutsche Steuerberatertag-Cup ist offen für alle Konferenzteilnehmerinnen und –teilnehmer sowie für alle anderen Berufsträger.
Anmeldeschluss ist der 4.10.2019

Stornokosten:
Bis 20. 9.2019 kostenfrei. Bis 4.10.2019 werden Ihnen 50 % der Teilnahmegebühr, danach die volle Teilnahmegebühr berechnet.

Alles Neu? - Die DStV Events-App

Alle Veranstaltungen unter einem App-Dach

Ab jetzt müssen Sie nicht mehr jährlich neue Apps herunterladen! Auch das Ansammeln verschiedener Veranstaltungsapps auf Ihrem Handy hat jetzt ein Ende. Denn mit der brandneuen DStV Events-App finden Sie nun alle Apps zu den großen Veranstaltungen des Deutschen Steuerberaterverbandes unter einem App-Dach.

Jetzt schon enthalten: die neue App für den Deutschen Steuerberatertag 2019!

Und für die, die nochmal in alten Zeiten klicken wollen, haben wir auch die für den StbTag 2018 hinterlegt.

Leistungen der DStV-Events-App

In der App finden sie alle Infos von A-Z, ganz bequem auf Ihrem Smartphone:

  • Alle Sitzungen und Präsentationen

  • Erstellung eines personalisierten Kalenders

  • Kurzvorstellung und Vortragszeiten der Referenten

  • Ausstellerverzeichnis

  • Kongress-Visitenkarte zum Vernetzen der Teilnehmer

  • Raumpläne und Karten mit Routenplanerfunktion

  • Umfragen und Feedback-Möglichkeiten

Die App bietet Ihnen die Möglichkeit, ein eigenes Profil einzurichten. Nur damit funktionieren die personenbezogenen Services wie persönlicher Kalender und die Kommunikation untereinander. Selbstverständlich ist die App grundsätzlich aber auch ohne Profil nutzbar.

Download der App

Die App steht zum kostenfreien Download als IPhone- und Android-Version in den App Stores zur Verfügung.
Einfach den QR-Code scannen oder Suchwort "Steuerberaterverband" eingeben.

Nutzbar ist die DStV-Events-App aber auch ganz einfach über den Browser: https://apps.eventmobi.com/dstvevents

Die App zum StbTag2019 verdanken wir der freundlicher Unterstützung von

2018_BMD_DE_Logo_CMYK.png

Kompakte Produktpräsentationen - das Praxisfrühstück

Voller Terminplan vor Ort?

Sie haben keine Zeit, um die Angebote all unserer Aussteller einzeln kennen zu lernen? Wenngleich wir einen ausgedehnten Spaziergang durch unsere Fachausstellung natürlich nur wärmstens empfehlen können, haben wir aber auch Verständnis dafür, dass die Tage auf dem Deutschen Steuerberatertag extrem voll sind.

Die Lösung: Kurze Vorträge mal anders

Inzwischen hat sich beim Deutschen Steuerberatertag deshalb ein Format etabliert, das Abhilfe schafft: das Praxisfrühstück. Dort präsentieren sich ausgewählte Fachaussteller im kurzweiligen Pecha-Kucha-Format.

20 Bilder, die jeweils nur 20 Sekunden sichtbar sind, stehen den Ausstellern zur Verfügung. Länger gilt nicht, länger geht nicht. Maximal 400 Sekunden pro Produkt, Dienstleistung oder Idee - eine Herausforderung, die folgende Aussteller gern annehmen:

Wann, wo, wie

Das Praxisfrühstück findet am Dienstag, 22. Oktober 2019, 8:00 Uhr im Expo Forum statt.

Damit starten wir zackig, frisch und dank eines kleinen Frühstücks auch gut gestärkt in den zweiten Konferenztag. Und selbstverständlich stehen alle Vortragenden im Anschluss noch für Rückfragen zur Verfügung.

Lassen Sie sich inspirieren!